Neue Wertschöpfung durch innovative Geschäftsmodelle

1. Wirtschaftsforum
BioökonomieREVIER

im Rahmen des Strukturwandels im Rheinischen Revier setzt sich die vom Forschungszentrum Jülich koordinierte und im Sofortprogramm „Strukturwandel“ geförderte Initiative „Entwicklung der Modellregion BioökonomieREVIER Rheinland“ zum Ziel, der Region durch biobasierte Innovationen, neue Geschäftsmodelle, nachhaltig produzierte Produkte sowie regionale Wertschöpfungskonzepte neue Einkommensquellen zu erschließen.

Dazu sollen in den nächsten Monaten Maßnahmen und Instrumente entwickelt und in einer Regionalstrategie erfasst werden, die auf die Bedarfe und Anforderungen der lokalen Wirtschaftsunternehmen ausgerichtet ist.

Deswegen laden wir Sie ein, beim 1. Wirtschaftsforum BioökonomieREVIER aktiv mitzuwirken.

Ziele: Information, Vernetzung, Strategieentwicklung

Präsentationen zu Bioökonomie-Potenzialstudien, neuen Geschäftsmodellen, Accelerator-Prozessen, Infrastrukturen für die Kooperationen Wirtschaft-Wissenschaft-Ausbildung - MakerSpaces, Reallaboren, Inkubatoren

Wann: 11.12.2019, 13 - 16 Uhr

Wo: Restaurant Indemann, Zum Indemann 1, 52459 Inden

Hier geht's zur ANMELDUNG!

Bioökonomie-Perspektiven für die Unternehmen im Rheinischen Revier

 

Die Initiative Modellegion BioökonomieREVIER wird durch das Land NRW und den Bund finanziell und politisch unterstützt; so ist die Bioökonomie ein wichtiger Bestandteil der Landesstrategie im Strukturwandel und im Transformationsprozess hin zu einem nachhaltigen Wirtschaftssystem.

Gemeinsam möchten wir mit Ihnen unternehmerische Chancen und Potentiale erarbeiten, um einerseits die nachhaltige Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln und andererseits um die stoffliche (z.B. für Chemikalien, Kunst- o. Baustoffe, …) oder energetische Nutzung von Biomasse zu fördern. Zentral bei dem Ansatz ist die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsprinzipien (Mehrfach-, Kreislauf-, Reststoffnutzung). Dann bietet die Bioökonomie Lösungen, den Widerspruch von gleichzeitiger Nutzung und dem Schutz der natürlichen Ressourcen aufzulösen und einen Beitrag zu Ressourcen- und Klimaschutz zu leisten.

Mehr Informationen zu Bioökonomie im Allgemeinen finden Sie auf www.bioeokonomie.de

Unsere Projektpartner

FZJ Logo
KWI Logo